Was sind Backlinks?

Es gibt immernoch einige User, die sich fragen: Was sind Backlinks? Die Antwort ist ganz einfach. Ein Backlink ist eine Verlinkung von einer fremden Webseite zu Ihrer Webseite. Wie der Name schon sagt, Back (zurück) Link (Verweis). Ein Link weist zurück zu Ihrer Seite.

Neber der Frage: Was sind Backlinks, gibt es natürlich auch die Frage: Was bringen Backlinks? Nun, die Macht der Backlinks ist unberechenbar. Gute Backlinks von wichtigen Domains können eine Webseite im Ranking stark beeinflussen. Natürlich gehören neber dem Linkaufbau noch einige an anderen Faktoren zu einem Top-Ranking dazu.

Alleine durch Backlinks wird keine Seite auf Dauer ranken können. Ein sehr wichtiger Faktor ist die Onpage Optimierung. Erst wenn auf der eigenen Seite alles optimiert ist, können Backlinks die volle Wirkung entfalten. Backlinks gehören zur Offpage Optimierung, also die Optimierung ausserhalb Ihrer Seite (Linkaufbau). Mehr dazu kann man unter unserem Info-Punkt der Suchmaschinenoptimierung nachlesen.

Mischung der Backlinksarten

Je grösser die Mischung der Backlinks ist, die auf Ihre Webseite zeigen, desto besser ist es. Daher empfehlen wir generell immer eines unserer Backlinks Pakete. Je grösser das Paket ist, desto mehr kann man natürlich erwarten. Wenn Sie Fragen haben zu Backlinks, Onpage- oder Offpage Optimierung zögern Sie bitte nicht uns jederzeit zu kontaktieren. Wir helfen immer gerne weiter.

Nachdem wir wissen, dass Backlinks Verweise von anderen Domains zur eigenen Seite sind, fragen wir uns, wo diese Verweise eigentlich herkommen können. Kostenlos einen Backlink zu setzen ist nicht überall möglich. Stelle man sich vor jemand will einen Backlink auf der eigenen Seite setzen, würden Sie das erlauben? Jedoch gibt es zum Glück genügend Portale, die einen Link genehmigen. Genau diese Portale suchen SEOs und Webmaster. Viele Webseiten-Betreiber wissen nicht, woher Sie einen Link bekommen können. Daher wollen wir hier einmal die verschiedenen Möglichkeiten aufzählen, um einen Backlink für seine Seite zu bekommen.

Mögliche Linkquellen:

  • Blogartikel
  • Blogkommentar
  • Blogroll
  • Pressebericht
  • Foreneintrag
  • Forenprofil
  • Soziale Netzwerke
  • Gästebücher
  • Webkataloge
  • Web2.0

Das sind wohl die bekanntesten Linkquellen die es gibt. Man sollte in jedem Fall die Domain auf dem der Link gesetzt werden soll vertrauen können. Dafür sind mehrere Parameter notwendig. Die wichtigsten sind DA (Domain Authority), PA (Page authority), CF (Citation Flow) und der TF (Trust Flow). Diese Parameter sind Bestandteile der SEO-Tools von Majestic SEO und MOZ.

Wie sieht ein guter Backlink aus?

Der beste Backlink kommt aus dem Text einer relevanten Domain, z.B. aus einem Artikel. Diese kontextuellen Links sind sehr mächtig, da sie unmittelbar dem Leser ein Mehrwert bieten und Google diese als sehr nützlich bewertet. Im Vordergrund steht immer eine Erleichterung, die der Leser durch einen Beitrag hat. Was gut für den Leser ist, das ist auch gut für SEO. Daher sollte man immer möglichst viele Infos in einen Artikel packen. Das sind z.B. auch Bilder und Videos die unmittelbar mit dem Text zu tun haben. Sieht man sich nur mal Wikipeadia an, dann ist klar, dass Google viele Intext-Links gut findet. Wikipedia ist bei Google besonderst gut platziert, da das Portal mit Infos zu jedem Thema bestückt ist.

Was man jedoch vermeiden sollte

Linkfarmen, schlecht automatisierte Links, Links von minderwertigen Domains und Linktausch sollte man möglichst vermeiden, um von Google nicht abgestraft zu werden. Was früher noch sehr gut funktionierte ist heute fast schon ein SEO-Selbstmord. Früher war es egal, wo ein Link herkam. Die schlechten Links wurden einfach übersehen. Heute werden die schlechten Links genauso gewertet, wie die Guten. Daher ist der Linkaufbau auch mit Risiken versehen. Baut man selbst die Links auf, dann sollte man schon wissen was man tut, oder lieber gleich eine gute SEO-Agentur mit seinem Linkaufbau beauftragen.